PlanetSporty

Schlank im Schlaf + Erfahrungsbericht

Back to blog

  • Pro.Fit wrote on 22.6.2012 - 16:23

    Der Internist Dr. Pape hat in Zusammenarbeit mit anderen Autoren ein Buch herausgebracht das abnehmen im Schlaf verspricht. Wieder eine neue Diät könnte man denken. Was steht hinter diesem Titel "Schlank im Schlaf"?

    Die Papediät versucht die Hormone und den Bio-Rhythmus fürs Abnehmen zu nutzen. Während wir schlafen verbrennt unser Körper Fett, diese Phase soll effektiv genutzt werden. Um diese Phase gut zu nutzen müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein. Zunächst müssen zur richtigen Tageszeit die richtigen Nahrungsmittel gegessen werden. Dabei kommt es auf die richtige Zusammensetzung von Eiweiß und Kohlenhydraten an. Ziel dieser Ernährung ist das Hormon Insulin in Schach zu halten. Voraussetzung ist dafür der Test, ob man Ackerbauer oder Nomade ist. Den Test finden Sie im dazugehörigen Buch. Man kann auch ohne diese Einteilung mit diesem Programm abnehmen, wenn man gelernt hat, die Mahlzeiten nach einfachen Regeln zu kombinieren.. Dazu später unsere Ernährungstipps. Neben der Ernährung ist auch ausreichender Schlaf eine Voraussetzung für den Erfolg der Diät. Wer dazu noch Sport treibt hat alle wichtigen Voraussetzungen erfüllt.


    Schlank im Schlaf - die Insulin-Trennkost

    Bei der Insulin-Trennkost gibt es drei Mahlzeiten am Tag, die im Abstand von mindestens 5 Stunden gegessen werden. Auf Zwischenmahlzeiten wird verzichtet.

    Am Morgen gibt es ein ausführliches Kohlehydrat-Frühstück. Zu Brot oder Brötchen gibt es Marmelade oder Honig, auch Nutella ist erlaubt. Als Alternative kann auch Müsli gegessen werden, allerdings ohne Milchprodukte, nur mit Saft oder Obst. Alle eiweißhaltigen Nahrungsmittel sind zum Frühstück verboten, es darf also kein Käse, Wurst, Ei oder Joghurt gegessen werden. Das Frühstück soll einem die Energie für den ganzen Tag bringen.

    Die Mittagsmahlzeit besteht aus Kohlehydraten und Eiweiß. Die Mahlzeit sollte ausgewogen sein und nach den Prinzipien des gesund abnehmen zusammengestellt sein. Da kann z. B. ein Eintopf mit Fleisch, Gemüse und Kartoffeln gegessen werden, ein Kartoffel- oder Nudelsalat mit Ei oder Fisch mit Gemüse und Reis.

    Am Abend wird komplett auf Kohlehydrate verzichtet. Hier wird Fleisch, Fisch, Milchprodukte oder Soja mit Gemüse und Salat kombiniert. Der Insulinspiegel bleibt niedrig und die Weichen für die Fettverbrennung in der Nacht sind gestellt.

    In dem Buch wird noch zwischen den 2 Typen Ackerbauer und Nomade unterschieden. Seinen eigenen Typ kann man durch einen Test herausfinden. Der Anteil der Kohlehydrate ist abhängig vom Typ und vom Ausgangsgewicht. So wird z. B. beim Nomaden die Kohlehydratzufuhr mittags reduziert.

    Da wir alle schnell abnehmen möchten, gibt es noch eine Turbo-Form. Dabei verzichten Nomaden Mittags komplett auf Kohlehydrate und nehmen nur morgens welche auf. Die Ackerbauer reduzieren ihre Kohlehydrate am Mittag.

    Ausreichend Schlaf
    Damit diese Diät wirksam wird, sollten Sie ausreichend schlafen. Gehen Sie nicht zu spät ins Bett, denken Sie daran, Sie nehmen im Schlaf ab.

    Bewegen im Bio-Rhythmus
    Abnehmen mit Sport ist schon immer ein erfolgreiches Mittel zur Gewichtsreduktion neben einer Diät gewesen. Bei „Schlank im Schlaf" soll Sport zum richtigen Zeitpunkt die Abnahme beschleunigen. Neben einem moderaten Ausdauertraining wird Muskeltraining empfohlen. Auch hier sind die Empfehlungen für Ackerbauern und Nomaden unterschiedlich. Als Trainingszeit wird 16 - 20 Uhr empfohlen um die Fettverbrennung nachts zu fördern. Im Buch werden verschiedene Ausdauersportarten und Muskeltraining für zu Hause vorgestellt und Trainingspläne für Einsteiger vorgestellt.

    http://www.die-abnehm-seite.de/diaeten/diaeten-zum-abnehmen/schlank-im-schlaf.html


    Schlank im Schlaf Erfahrungsbericht

    Ich bin auf das Buch durch einen Artikel in der „Fit for Fun" aufmerksam geworden. Erst habe ich gedacht wieder eine neue Diät. Doch dann fand ich den Artikel schon sehr interessant und habe mir gleich das Buch bestellt. Neben den Informationen über den Einfluss der Evolution und den Einfluss der Hormone auf unser Gewicht fand ich den Sportteil auch sehr gelungen.

    Seine Eßgewohnheiten von mehreren kleinen auf nur 3 große Mahlzeiten umzustellen ist zu Beginn nicht ganz einfach. Schließlich hat man uns jahrelang erzählt, wer abnehmen möchte und schlank bleiben will muss mehrere kleine Mahlzeiten am Tag essen. Anfangs knurrte dann schon mal der Magen nach 3 Stunden und die Zeit wurden einem lang bis die 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten um waren, aber so nach 2 Wochen hatte ich mich dran gewöhnt. Der Vorteil der 3 Mahlzeiten war ganz klar, ich hab mich nicht so oft am Tag mit Essen beschäftigt, und kam nicht so in Versuchung zwischen durch was zu essen, der Süßigkeitenhunger ließ auch nach.

    Hauptproblem war die Menge zu essen. Ich halte mich wirklich für eine gute Esserin, aber 3-4 Brötchen morgens zum Frühstück geht nicht. Mehr als 2 Brötchen sind ausreichen. Da ich bevorzugt Käse zum Frühstück esse, war es ein Problem nur Marmelade oder Nutella zu essen, ich habe es anfangs probiert, später einfach Käse gegessen. Auch die Menge der Kohlehydrate am Mittag sind zu viel, zumindest für mich.

    Ich habe folgende Änderungen am Programm vorgenommen und trotzdem in 3 Monaten 5 Kilo abgenommen:

    1. Zum Frühstück gab es ein Vollkornbrötchen oder 1 Scheibe Vollkorbrot mit Wurst oder Käse.
    2. Mittags gab es weniger Kohlehydrate, ich habe Nudeln oder Kartoffeln gegessen, und zwar eine Menge, die ich für richtig halte, und nicht die vorgeben war. (weniger als vorgeben)
    3. Ich habe weniger Sport getrieben als vorgeschlagen und mich nicht immer, aber meistens dran gehalten.
    Die vorgeschlagene Menge der Kohlehydrate halte ich für viel zu viel. Ich denke die meisten Frauen können das nicht essen. Ansonsten funktioniert das Programm prima wenn man sich erst mal an die 4-6 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten gewöhnt hat. Auch wenn ich Sport getrieben habe, brauchte ich nicht mehr Kohlehydrate.

    Die Rezepte im Buch sind gut, kann man gut nachkochen, es geht meist schnell und man braucht meist gängige Zutaten.

    Viel Spaß beim Ausprobieren.


    http://www.die-abnehm-seite.de/diaeten/diaeten-zum-abnehmen/schlank-im-schlaf_2.html


     

    0 like(s) | (3 | 1 votes)
    Share

You also want to see or write comments? Or vote for this entry? Then log in or sign up.